Es ist heiß, weiß man bereits, Zeit für…

den Kuss, der nicht irgendwie daher kommt, sondern doch spürbar vorbereitet sein mag. Das Rezept zum Vergnügen sei gerne spontan, weil authentisch und doch gilt es die richtige Mischung für zwei zu kreieren. Es ist nicht leicht darüber nachzudenken, vor allem weil man die Leichtigkeit feiern will. Nun dann, eins nach dem andeen, es ist Samstag ich schreibe direkt an dich in das Magazin und schaue dabei zu, wie sich die Worte mehren. Gedruckt wird wieder im Herbst. Das Thema Zeit und die absurde Art, wie man mit Geld umgehen kann und wa es am Ende ist. der Wechsel, der Tausch, heute ist es noch das Küssen, such dir eine Wange, einen Handrücken, gar eine Stirn oder sensibel auch den Mund des Gegenübers. Es darf geküsst werden und das zart bis wild, solcherlei Dinge sind ungeplant, sich darauf einzulassen die Zunft. Bis gleich, ich lese weiter und trage nach, vielleicht lässt man es einfach laufen. T.O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.